Arbeitsweise

Als Berater für Vertrauen und Entwicklung initiieren, unterstützen, planen und begleiten wir Veränderung - sowohl auf der Ebene individuellen Denkens, Fühlens und Handelns als auch in organisationalen Arbeits- und Kommunikationsstrukturen.

Der Mensch in seinen Lebensumwelten ist eine komplexe Architektur von großer Dynamik. Darin befinden sich verschiedene Systeme in Wechselwirkung: physiologische Prozesse, soziale Interaktionen, Erfahrungswerte, …
In diesem CONTEXT lässt sich unsere Arbeitsweise mit der eines Architekten vergleichen. Wir bieten den Raum sowie die Unterstützung zum Gestalten, Erbauen oder Umbauen, dazu gehören: Substanzanalyse, das Erschließen des ‚Baugrundstücks’, das Berücksichtigen von Gegebenheiten, Definieren und Planen von Funktionen, …
Im Zuge unserer Arbeit geht es um das Vergrößern oder Verkleinern von ‚Räumlichkeiten’, den Anbau von ‚Räumen’, das Errichten ‚tragender Elemente’, die Kombination von Altem und Neuem, …
Dabei beachten wir den spezifischen und umweltverträglichen Einsatz von Ressourcen sowie eine sinnvolle Energienutzung.

Um an der prozesshaften Architektur ‚Mensch’ zu arbeiten, benötigt es der vertrauensvollen Kooperation zwischen BauherrIn und Architekten.

Der Bauherr / die Bauherrin

  • gibt die Ziele vor,
  • erkennt im Gespräch persönliche Bedürfnisse,
  • klärt eigene Vorstellungen,
  • definiert Funktionen,
  • verfügt über eigene Ressourcen, Möglichkeiten und Grenzen.

Der Architekt

  • klärt den Auftrag,
  • unterstützt und plant,
  • prüft die Statik,
  • analysiert das Umfeld,
  • setzt Impulse,
  • eröffnet Räume,
  • leitet den Prozess.